Klavierrecital: Peter Naryshkin

Am , 15:00 Uhr

Klaviermusik von Frédéric Chopin, Claude Debussy, Alexander Skrjabin und Franz Liszt erklingt im ehemaligen Sommerdomizil des Freischütz-Komponisten Carl Maria von Weber am romantischen Hosterwitzer Elbhang.

Klavierrecital: Peter Naryshkin

Klaviermusik von Frédéric Chopin, Claude Debussy, Alexander Skrjabin und Franz Liszt erklingt im ehemaligen Sommerdomizil des Freischütz-Komponisten Carl Maria von Weber am romantischen Hosterwitzer Elbhang. Zu erleben ist mit Peter Naryshkin einer der vielversprechenden Pianisten seiner Generation. Der aus der Ukraine stammende Naryshkin studierte am Janacek-Konservatorium in Ostrava und absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Musik Dresden in der Klasse von Prof. Arkadi Zenziper. Während seines Studiums war er Stipendiat der Brücke/Most-Stiftung und des DAAD und erhielt das Deutschlandstipendium, „Ad Infinitum Foundation Lübeck“. Wichtige Einflüsse auf Naryhskins künstlerische Entwicklung hatten Meisterkurse und die Zusammenarbeit mit Andreas Frölich, Pavel Gililov, Jacques Rouvier, Vladimír Krainev, Andrea Bonatta und Alicja Paleta-Bugaj. Der mit verschiedenen Preisen bei internationalen Klavierwettbewerben ausgezeichnete Musiker konzertiert regelmäßig bei verschiedenen Festivals und wirkte u.a. beim Kammermusikabend der Dresdner Philharmonie mit.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung.



Veranstaltungsort

Dresdner Str. 44
01326 Dresden

Redakteur

Brücke/Most-Stiftung
Reinhold-Becker-Straße 5
Anzeige

Aus dem Branchenbuch