Sound & Science: »Musik und Gehirn«

Am , 20:00 Uhr

Wechselbeziehung zwischen Musik und dem Gehirn

Sound & Science: »Musik und Gehirn«

Der Brückenschlag zwischen Musik und Wissenschaft der Musikfestspiele und der TU Dresden wird auch in dieser Saison mit der Reihe »Sound & Science« fortgesetzt. Passend zum Motto steht diesmal die einzigartige Wechselbeziehung zwischen Musik und dem Gehirn im Zentrum der Betrachtungen. Was bedeutet es, wenn einem eine Melodie buchstäblich nicht mehr aus dem Kopf geht? Woher kommt sie, diese besondere Beziehung zwischen Mensch und Musik? Kann Musik unser Gehirn verändern? Der Schweizer Neurologe und Cellist Jürg Kesselring und der Hirnforscher Gerd Kempermann beantworten und diskutieren zusammen mit dem Pianisten Christoph Reuter diese und viele andere Fragen, und dabei darf natürlich eines nicht fehlen: Musik!  

Prof. Dr. Gerd Kempermann, Hirnforscher
Prof. Dr. Jürg Kesselring, Neurologe
Christoph Reuter, Klavier  

Tickets unter:

https://musikfestspiele.eventim-inhouse.de/webshop/webticket/bestseatselect?tokenName=CSRFTOKEN&eventId=17038



Veranstaltungsort

Redakteur

Dresdner Musikfestspiele
An der Dreikönigskirche 1
01097 Dresden
Anzeige

Aus dem Branchenbuch