Marcolinihaus

Marcolinihaus
Sylvio Stelzer
Fasanerie 5
01465 Moritzburg
Telefon: 035207 99 230
035207 99 230 E-Mail: restaurant@zumdreispitz.de
Internet:
Marcolinihaus

Um 1770 entstand unter Kurfürst Friedrich
August III. unweit des Moritzburger Schlosses
am Bärnsdorfer Großteich das Fasanen-
schlösschen mit Mole, Leuchtturm, Hafen
und Dardanellen als verspätetes Rokoko-
idyll. Das benachbarte Marcolinihaus wurde
in den Jahren 1771/72 durch Graf Camillo
Marcolini als eigenes Wohnhaus aus einem
vorhandenen Fasanenwärterhaus um- und
ausgebaut. Marcolini ließ ein Tafelzimmer im
Obergeschoss mit vorzüglichen Wandbildern
ausmalen, vergleichbar denen im Fasanen-
schlösschen. Nach dem Tod Marcolinis 1814
wurde das Haus zum Forsthaus umgebaut.
Nach Jahren der Vernachlässigung begann
2008 der Gastronom Sylvio Stelzer als neuer
Eigentümer schrittweise die Sanierung. Die
einsturzgefährdeten Seitenflügel wurden
gesichert, mit neuen Dachstühlen versehen
und neu eingedeckt. Das Haus erhielt neue
Fenster, Gaupen und Einbauten. Die Wand-
malereien wurden restauriert und in eine re-
konstruierte Raumfassung eingebunden. Der
wieder entstandene Saal erhielt einen neuen
Tannenholzfußboden und neue Kronleuchter
und kann nunmehr für festliche Veranstaltun-
gen genutzt werden, wie denen der Reihe LA
SERATA CAMILLO – EIN ABEND VOLLER
GENUSS.
Marcolinihaus
Sylvio Stelzer
Fasanerie 5 01465 Moritzburg
035207 99 230
www.marcolinihaus.de
www.facebook.com/LaSerataCamillo


Kontakt

Marcolinihaus
Sylvio Stelzer
Fasanerie 5
01465 Moritzburg
Telefon: 035207 99 230
035207 99 230 E-Mail: restaurant@zumdreispitz.de
Internet:

Karte

www.trivoo.net
Anzeige

Aus dem Branchenbuch